2Touch

Smartphone Extension

INPUT RESEACH Das Smartphone unterstützt uns mehr und mehr im Alltag. Die Aufga- benfelder haben sich enorm erweitert und entwickeln sich stetig. Die Entwicklung der Geräte zielt größtenteils auf stärkere Prozessoren sowie bessere und größere Bildschirme - was jedoch kaum weiterentwickelt wird sind neue Input und Interaktionsformen. Ziel der Recherche war es Interaktionsalternativen zum kalten Glas- Touchscreen zu identi zieren, um komplexe „gestures“ zu vermeiden und in der Bedienung ein hapti- scheres Gefühl zu bekommen.

Blog

AKTIVE BACK Die Rückseite eines Smartphones ist eine große ungenutzte Fläche. Erste Konzepte sahen die Nutzung der gesamten Fläche vor, jedoch stellte sich heraus, dass nur ein kleiner Bereich von ca. 3x3cm wirklich zu nutzen ist, unabhängig davon, wie das Smartphone gehalten wird. Nach einigen Prototypen entstand ein „soft Touch“ Panel auf der Rückseite.

Blog Blog

PROTOTYP Beispielhaft ist ein funktionstüchtiger Prototyp einer Maps App entstanden. Dieser Prototyp zeigt die Vorteile der intuitiven Bedienung sowohl im zweidimensionalen als auch im dreidimensionalen Raum. Der klassische Touchscreen wird hauptsächlich zur Anzeige und Auswahl genutzt und das Panel auf der Rückseite dient zum „Manövrieren“. Durch die Kombination beider Seiten, ist es möglich die Anzeige zu drehen. Dadurch entsteht das Gefühl, ein greifbares Objekt in der Hand zu halten. Diese Erweiterung würde die Interaktion vieler anderer Anwendungen vereinfachen.

Blog

Auf der Rückseite kann ganz einfach in der Karte manövriert werden, ohne den Bildschirm zu verdecken und versehentlich eine Auswahl zu treffen.

Blog

Sollte die zweidimensionale Ansicht nicht genügen, kann die Perspektive verändert werden, indem die Finger auf beiden Seiten gegeneinander bewegt werden.

Blog

Zum Zoomen wird der Druck auf der Rückseite erhöht, wird er wieder zurück genommen verkleinert sich die Ansicht. Somit ist das Zoomen möglich, ohne andere Funktionen zu behindern.

Blog

Ein Doppel-Tap auf der Vorder- seite wechselt die Ansicht in die Ego Perspektive. Bewegen kann man sich in dieser Ansicht wie sonst auch über die Rückseite. Sich drehen und hoch/runter- schauen ist mit der Rückseite möglich, solange die Vorderseite berührt wird.

2 TOUCH, Smartphone Extension,Betreuung Prof. Frank Jacob, Jens Ewald, 5.Semester BA